Eierlikör selber machen

Rezept für selbstgemachten Eierlikör, auch mit Primasprit und für Thermomix

Es hört sich unglaublich an, aber der Eierlikör stammt eigentlich aus Brasilien. Dort wurde er im 17. Jahrhundert von europäischen Seefahrern entdeckt, als sie von den Ureinwohnern ein Erfrischungsgetränk namens "Abacate" serviert bekamen. Das Getränk hat seinen Namen der Frucht, aus der es hergestellt ist, zu verdanken: der Avocado.

Weil es damals im seefahrenden Europa keine Avocados gab, dachte sich ein aus Belgien stammender Destillateur ein Rezept aus, dessen Ergebnis auch heute noch bekannt und beliebt ist. Um das leckere Getränk auch in der Heimat genießen zu können, erfand 1876 Eugen Verpoorten den Eierlikör und verwendete Eidotter statt Avocados.

Eierlikör selber machen ist nicht schwer. Nachfolgend finden Sie ein ausführliches Rezept sowie eine Anleitung für schnellen Eierlikör mit Primasprit sowie die Möglichkeit Eierlikör mit dem Thermomix herzustellen:

Eierlikör selber machen:

  • Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten
  • Zutaten reichen für 1 Flasche á 0,75 Liter

Eierlikör

Eierlikör Rezept - Zutaten:

  • 20 Eier
  • 170 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • ½ Liter weißer Rum
  • Eiswürfel zum Kaltschlagen

Eierlikör selber machen

  1. Zuerst müssen die Eier aufgeschlagen und getrennt werden. Für den Eierlikör werden nur die Eidotter verwendet. Die Eiweiß kommen in den Kühlschrank.
  2. Nun wird die Vanilleschote der Länge nach aufgeschnitten. Das Mark wird herausgekratzt und zu den Eidottern in eine große hitzebeständige Schüssel gegeben.
  3. Anschließend wird der Zucker abgewogen und ebenfalls dem Eigelb beigefügt.
  4. Es wird ein heißes Wasserbad vorbereitet, über dem die Eigelbmasse mit dem Handrührer mindestens 12 Minuten lang geschlagen wird, bis sie eine dickflüssige Creme ergibt.
  5. Anschließend wird unter ständigem Weiterschlagen mit dem Handmixer ganz langsam der Rum zugegossen. Das sollte nicht zu schnell geschehen, da sich sonst Klümpchen bilden.
  6. Wenn alles gut zu einer homogenen Masse vermischt ist, wird ein Kaltwasserbad mit den Eiswürfeln vorbereitet. Über dem Kaltwasserbad wird der Eierlikör nun solange geschlagen, bis er erkaltet ist.
  7. Mithilfe eines Trichters kann der kalte Eierlikör in hübsche Flaschen abgefüllt werden. (Flaschen sofort verschließen!)

Haltbarkeit: Die Haltbarkeit des selbst gemachten Eierlikörs lässt sich schwer vorhersagen, da der Alkoholgehalt je nach Menge der beigefügten Spirituose variiert. Bei Rezepten, denen Sahne oder Kondensmilch zugegeben wurde, ist die Haltbarkeit kürzer. Auf jeden Fall sollte ein selber gemachter Eierlikör im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Süßes Rezept

Schneller Eierlikör mit Primasprit

  1. Es werden 7 Eidotter mit 200 Gramm Zucker und 300 Millilitern Sahne mit dem Handmixer solange verrührt, bis eine Creme entstanden ist.
  2. Zur Eigelbcreme werden nun langsam 150 ml Primasprit (69%ig) zugegossen, wobei stets weitergeschlagen werden muss, damit sich keine Klümpchen bilden.
  3. Wenn alles zu einer dickflüssigen Masse gerührt wurde, ist der Eierlikör fertig und kann abgefüllt werden. Am besten wird er bis zum Verzehr in den Kühlschrank gestellt.

Thermomix: Wer den leckeren Likör im Thermomix herstellen will, der gibt 9 Eier (Eigelb und Eiweiß), 400 Gramm Zucker, 4 Päckchen Vanillin, 0,5 L Sahne und 750 Liter Doppelkorn in den Mixbecher. Der Thermomix muss bei 70 Grad auf Stufe 4-5 für 10 Minuten rühren und dann kann der fertige Eierlikör noch heiß in Flaschen umgefüllt werden.

5 stars Ø 5 (4 Bewertungen)